Post

Adresse, Absender, Marke usw.

Der meistverwendete Umschlag im Geschäftsbetrieb dürfte der DIN lang Umschlag mit 110 x 220 mm sein. Aber wo kommt was hin, wie viel Platz habe ich und warum gibt es mit meinen Umschlägen immer Ärger beim Versand.

Der Umschlag

Die Vorderseite eines Standardbriefs setzt sich aus vier Bereichen zusammen: der Lesezone, Kodierzone, Absenderzone und Frankierzone. Die Farbe des Umschlags sollte zur besseren Maschinenlesbarkeit einfarbig Weiß oder in Pastelltönen sein.

Umschlag-Zonen

Wenn also die neu gestalteten Briefumschläge immer einen Tag länger brauchen, dann liegt es wohl eher nicht daran, daß diese so lange bewundert werden, sondern eher daran, daß irgendetwas grob nicht eingehalten wurde und die Post daher immer in die Handlese muss.

Die Anschrift

Das EDV-gerechte Anschriftenfeld nach DIN 5008 ist 9-zeilig, wobei die ersten 3 Zeilen für Zusätze und Vermerke vorgesehen sind, die restlichen 6 Zeilen für die eigentliche Anschrift, die immer in der 4. Zeile beginnt.

3. z. B. elektronische Freimachungsvermerke
2. z. B. Vorausverfügung Nicht nachsenden!
1. z. B.  Einschreiben
1. Firma / Name des Unternhemens
2. Anrede, ggf. Berufs- oder Amtsbezeichnungen
3. Akademische Grade, Name
4. Postfach oder Straße mit Hausnummer 
5. Postleitzahl, Bestimmungsort 
6. (LAND)

 

Eine korrekte Anschrift sähe dann beispielsweise so aus: 

3.
2.
1. Einschreiben Einwurf
1. 
2. Herr 
3. Alfred E. Neumann 
4. Madstraße 17 
5. 12345 Stadt 
6.

 

 

Papiergewicht von DIN-A4-Blättern

Gewicht g/m² 70 80 90 100 115 135 150 170 250
1 Blatt 4,4 5 5,7 6,2 7,2 8,4 9,4 10,6 15,6
2 Blatt 8,8 10 11,3 12,5 14,4 16,8 18,8 21,2 31,2
3 Blatt 13,1 15 16,9 18,8 21,6 25,3 28,1 31,8 46,8
4 Blatt 17,5 20 22,5 25 28,7 33,7 37,5 42,4 62,4
6 Blatt 26,2 30 33,7 37,5 43 50,6 56,2 63,7 93,6
8 Blatt 35 40 45 49,9 57,4 67,4 74,9 84,9 124,8
10 Blatt 43,7 49,9 56,2 62,4 71,7 84,2 93,6 106,1 156
12 Blatt 52,4 59,9 67,4 74,9 86,1 101,1 112,3 127,3 187,2
16 Blatt 69,9 79,9 89,9 99,8 114,8 134,8 149,7 169,8 249,6